Kategorien
Gewerbe

Gartenforum wächst

Gartenforum
Das Team vom Gartenforum

Wer mit dem Auto von Allensbach in Richtung Wollmatingen fährt, sieht an der Kreuzung in Richtung Dettingen/Mainau eine Sonne auf einem warmen, erdigen Braunton. Das Markenzeichen der Firma Gartenforum prangt an dessen Lagergebäude im „Herrengarten“. Das Büro befindet sich im Neuwerk.

„Schwerpunkt unserer Arbeit sind ganz klar Privatgärten“, berichtet Florian Steidle. Das reicht von der Pflege bis zu einer völligen Neugestaltung. In Gärten werde mehr Geld investiert, beobachtet Eva Eisenbarth: „Die Rückbesinnung auf das Wesentliche findet direkt vor dem Haus statt, keine großen Reisen, sondern die Oase nach Feierabend liegt im Trend.“ Obstgehölze und Beerensträucher seien sehr beliebt. Weitere wichtige Themen seien das Grillen im Garten und die passende Möblierung.

Kategorien
Gesellschaft Gewerbe

Hier wird gebaut

Im rechtsrheinischen Teil von Konstanz sind derzeit mehrere Baugebiete ausgewiesen. Eine Auswahl aktueller Projekte:

Wollmatingen: Gebiet Zergle, Gebiet Gerstäcker, Riedstraße; in weiterer Zukunft auch das Gebiet Hafner-Nord.

Dettingen: Schmidtenbühl-Nord; hier gibt es allerdings große Einwände aus der Nachbarschaft.

Petershausen: Stadt am Seerhein, in späterer Zukunft auch ein großes Areal am Petershauser Bahnhof

Egg: Egg-West

Altstadt/Paradies: Wegen der bereits dichten Überbauung sind kaum mehr Möglichkeiten vorhanden. Neben einzelnen Lückenschlüssen entsteht ein größeres Projekt am Standort des alten Eichamts im Paradies.

Quelle: SÜDKURIER, 28.02.2007

Kategorien
Gesellschaft Gewerbe Politik

Stadt kauft weiter Bauland

Die Konstanzer Stadtverwaltung sieht sich mit ihrer Bodenpolitik auf einem guten Weg. Bei der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses sagte Christoph Sigg vom Hochbau- und Liegenschaftsamt, man arbeite in den Gebieten Gerstäcker in Wollmatingen und Hafner-Nord zwischen Wollmatingen und Litzelstetten aktiv daran, 60 Prozent der Flächen in städtische Hand zu bekommen. Damit soll der Wohnungsbau gesteuert und Wohnraum auch für weniger Begüterte ermöglicht werden.

Kategorien
Gewerbe

Wohnqualität am Urisberg

Urisberg NeubauDie Firma „Oßwald & Auer, Wohn- und Geschäftsbauten GmbH,“ erstellte in nur neunmonatiger Bauzeit in der Benedikt-Bauer-Straße 8 und 10 in Konstanz-Wollmatingen für 3,7 Millionen Euro zwei Mehrfamilienhäuser. Großzügige Dreieinhalb- und Viereinhalb-Zimmer-Wohnungen sowie schöne Maisonette-Wohnungen im Studio-Stil sind entstanden. Bis auf eine Erdgeschoss-Wohnung sind bereits alle Einheiten vom Bankkaufmann Franz Auer verkauft worden.

Kategorien
Gewerbe

Wohnungen für Familien

Der Spar- und Bauverein baut in der Litzelstetter Straße in Wollmatingen 19 Wohnungen für Familien. Der Technische Ausschuss beschloss einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan. Geplant ist eine Wohnanlage mit drei Gebäuden. Bedenken wegen des angrenzenden Lackierbetriebs wurden mittels Gutachten ausgeräumt. Werner Allweiss (FGL) sprach sich für zwei Gebäude aus. Sonst werde zu viel Fläche versiegelt. Außerdem sei der geplante Spielplatz viel zu klein. Alexander Fecker (CDU) sprach dagegen von maßvoller Nachverdichtung. „Sie ist hier sinnvoll, wo schon Straßen sind.“ Jürgen Faden (FWG) begrüßte den „preiswerten Wohnraum“. Kindern biete sich ein viel größerer Spielplatz in der Nachbarschaft: der Hafner. Der Ausschuss lehnte eine Verkleinerung des Projekts ab. Die FGL forderte zudem eine Entsiegelung in der Litzelstetter Straße. Dies wurde ebenfalls abgelehnt. Als Ausgleich für den Naturverbrauch wird am Bettenberg Magerrasen wieder hergestellt. Außerdem müssen Bäume bei der Wohnanlage und in der Mainauallee gepflanzt werden.

SÜDKURIER, 11.03.06